Geschichte

Vor 120 Jahren begründete der Drogist Wilhelm Uebe in der deutschen Kleinstadt Zerbst den Welterfolg eines einfachen Diagnosegerätes: Er entwickelte das Fieberthermometer, wie wir es heute kennen, das dann seinen Siegeszug um die Welt antrat. Geniale Erfindungen sind oft sehr einfach. Wilhelm Uebe kam auf die Idee, Glasthermometer am oberen Ende zuzuschmelzen, statt sie mit einem Gipsstopfen zu verschließen.

Das Plus an Sicherheit und Hygiene setzt sich durch. Über Jahre sind UEBEs medizinische Thermometer weltweit die meistverkauften Hilfsmittel für die Selbstdiagnose.

Erfahren Sie hier wie sich die Thermometer Fabrik Wilhelm Uebe, Zerbst in über 120 Jahren entwickelte: